Im Team gegen das Vergessen - Berlin-Heiligensee

 
ijgd 79102  28.7.-11.8.    12 Teilnehmende  multinational  16-17 J.
 
Projekt:  
Auf dem Friedhof Heiligensee im Nordwesten von Berlin hilfst du mit deinem Team bei der Instandhaltung der Grabstätten von Menschen, die Opfer von Kriegen geworden sind. Es sind sowohl deutsche als auch nicht-deutsche Soldaten und Zivilisten, für die ein Kriegsgräberfriedhof errichtet wurde. Du wirst mit deinem Team u.a. dabei helfen, Rasenflächen zu erneuern und freizuschneiden sowie die Grabzeichen und Betonrahmen zu reinigen. Außerdem werdet ihr die Abgrenzung einer Kriegsgräberabteilung reparieren. Ihr werdet nur vier Tage in der Woche arbeiten, um so die Möglichkeit zu haben, zusätzlich zu euren Freizeitaktivitäten Berlin und Umgebung mittels themenbezogener Stadtführungen zu erkunden (Kultur, Geschichte, Ost-West...). Die Extra-Gebühr von 150,- € bitte auf folgendes Konto überweisen: ijgd Berlin Bank für Sozialwirtschaft Berlin BIC: BFSWDE33BER IBAN: DE94 1002 0500 0003 1175 00 Verwendungszweck: Extra-Gebühr 79102, dein Vor- und Nachname Kann auch im ijgd-Büro nach dem Campstart eingezahlt werden!
Unterkunft:  
Ihr übernachtet in der Pfadfinderburg Berlin-Tegel.
Verpflegung:  
Ihr kocht gemeinsam.
Freizeit:  
Die Unterkunft liegt in der Nähe des Landschaftsschutzgebiets "Tegeler Fließ". Eure Gruppe hat somit viele Möglichkeiten für Geländespiele und Wanderungen, auch in der weiteren Umgebung, wo ihr die Mecklenburger und Rheinsberger Seen, den Spreewald, die Oder und viele andere wunderschöne Landschaften gut erreichen könnt. Bis ins Zentrum der Stadt Berlin sind es nur 30 Minuten, ein Cityticket für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im Stadtgebiet Berlin bekommt ihr zur Verfügung gestellt.
Camport:  
Berlin
nächster Bahnhof:  
Bahn: Berlin, Flughafen: Berlin
Besondere Anforderungen / Bemerkungen :  
150 € Extra-Gebühr, inkl. Cityticket in Berlin
Anmeldung:  
Zur Online-Anmeldung
Teilnahmebeitrag:  
100.00
Extragebühr:  
150.00
 
Schließen       Drucken